Verein

Deutschlands größtes selbstverwaltetes Künstlerhaus existiert seit 1995.
Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, professionellen Künstlern und Musikern kostengünstige Atelier- und Proberaumflächen anzubieten.

Außerdem bietet das KUNSTWERK ein regelmäßiges Ausstellungsprogramm mit nationalen und internationalen Künstlern, sowie ein breit gefächertes Musikprogramm von Techno bis Jazz.

Möchten Sie den Verein unterstützen? Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE63 3705 0198 0022 0227 43
SWIFT-BIC: COLSDE33

Auch Nichtmieter können externes Fördermitglied im Verein und/oder Mitglied im Förderkreis werden.

Vorstand

Daniel Wöllenstein
Vorstandsvorsitzender

Annina Laufer
Kassenwartin

Christof John
2. Vorstandsvorsitzender

Heike Simmer
Schriftführerin

Satzung

Chronik

> Die Chronik des KUNSTWERKS

Seit 1995 steht das KUNSTWERK für Kunst und Kultur auf kontinuierlich hohem Niveau.

Kunst-Plattform und Netzwerk-Knotenpunkt zugleich: Namhafte Künstler haben unter unserem Dach gearbeitet und ausgestellt. Bekannte Musiker, DJs und Performer sind im KUNSTWERK aufgetreten. Und viele lokale, (über)regionale und internationale Projekte und Kooperationen feierten bei uns ihre Erfolge. Die wichtigsten auf einen Blick.

 

2011
_ November 2011: „From Dark to Day“ – Erste Gruppenausstellung nach Sanierung mit Lonnie van Brummelen, Siebren de Haan, Eduard Genee und Hester Verkruissen, kuratiert von Marjorie Jongbloed

_ „Lange Nacht der Museen 2011“

 

2010
_ „aha“ – Ausstellung Atelierhaus Aachen

_ ab Juni 2010 – Start umfangreicher Sanierungs-, insbesondere Brandschutz-Maßnahmen. In der Umbauzeit keine Ausstellungen, Konzerte und Veranstaltungen im KUNSTWERK

 

2009
_ „bilderneunzehnhundertachtzig/neunzig“ – Ausstellung Claudia Desgranges

_ Cologne Commons – Konferenz und Festival für freie Musikkultur

_ „Der Voigt von Elspe“ – Videoinstallation von Judy Ross

 

2008
_ Ausstellung der Klasse Prangenberg/ Akademie der Bildenden Künste München

_ „Legenden statt Manifeste“ – Die Weissenhofer, Kunst & Rock’n’roll

_ Freiburg in Köln/Köln in Freiburg – Gruppenausstellung: Austausch mit den Künstlern des Freiburger E-Werks 

_ Ausstellung Ingrid Roscheck und Rainer Barzen, Malerei & Skulptur

_ „Lange Nacht der Kölner Museen 2008“

 

2007
_ „Möbel wollt ihr ewig leben?“ – Performance Ilka Helmig und Gilbert Flöck im Rahmen der Passagen 2007

_ Ausstellung Ingo Ronkholz, Skulpturen & Arbeiten auf Papier

_ Ausstellung Thomas Lohmann, Malerei

_ Dirk Jachimsky, Stefan Hofmann und Lothar Tolksdorf
: Editionen, Unikatbücher, Lesungen

_ Kölner Theaternacht im KUNSTWERK

 

2006
_ Ausstellung Josef Wolf, Skulpturen & Arbeiten auf Papier

_ „Osa_office for subversive architecture“ 
im Rahmen der 
plan06_Forum aktueller Architektur in Köln Die Südwand des KUNSTWERKS wird zum „Künstler-Parkplatz”
, das KUNSTWERK-Logo wird durch „weltweit” und „rund um die Uhr” ergänzt

_ „The Duke and the Poet“ – Jazz’n’Art Special im Rahmen der „7. Langen Nacht der Kölner Museen“

 

2005
_ „Ein Abend mit Karl-Josef Bär“ – Lesung und Performance Jürgen Raap

_ „Fünf oder sechs Bilder“ – Ausstellung Christian Stock und Performance Zyklus von Tina Wille

_ “7 well worn ready-mades”
 – Gruppenausstellung: Austausch mit dem Künstlerhaus Friese Hamburg

_ Das KUNSTWERK feiert sein zehnjähriges Bestehen! „ausgezeichnet“ – Ausstellungsevent mit 71 Künstlern

_ „SUITE“ – interdisziplinäre Performance-Aktion im Rahmen der „6. Langen Nacht der Kölner Museen“

 

2004
_ „Jazz ‘n’ Art“ – Start einer Konzertreihe, in der bildende Kunst improvisierte Musik trifft

_ „5. Lange Nacht der Kölner Museen“

_ „Desgranges Deyle Tollens Toenges Malerei“ – Gruppenausstellung

 

2003
_ Unterzeichnung des Erbpachtvertrags mit Einräumung eines 30-jährigen Nutzungsrechts

_ „vorSICHT“ – Ausstellung Thomas Gerhards im Rahmen der „4. Langen Nacht der Kölner Museen“

 

2002
_ „KUNSTWERK goes Liverpool“ – Ausstellungskooperation mit verschiedenen KUNSTWERK Künstlern

_ „Purer Luxus“ – Start der Konzertreihe im KUNSTWERK

_ „3. Lange Nacht der Kölner Museen“

 

2001
_ „Jam4U“ – Start der Session-Reihe im KUNSTWERK

_ “Gleich hinter Deutz beginnt Sibirien” – Gruppenausstellung von 30 KUNSTWERK Künstlern und Gästen im gesamten Gebäude

_ Verein nennt sich in KUNSTWERK E. V.
 (jetzt: KUNSTWERK KÖLN E. V.) um

_ erstmalige Teilnahme an der „Langen Nacht der Kölner Museen“: Ausstellungen, Aktionen und Performances im KUNSTWERK

 

1999
_ Gründung der „Kunst- und Gewerbehof Köln GmbH“ (kGh) zwecks des Erwerbs des Gesamtgeländes

_ “Installation” – Ausstellung Ellen Keusen in Zusammenarbeit mit dem Kkr (Kunstverein Köln rechtsrheinisch)

_ „Hans im Glück” – Gruppenausstellung und Performance-Festival mit u. a. Stefan Becker, Trutz Bieck, Rosa M. Hessling, Christian Kintz, John Miller, Andreas Opiolka, Christoph Platz und Wolfram Ullrich. Eröffnungsrede: Johannes Bunk, Kulturamt

 

1998
_ “Best of Schlingensief” – Videobeamvorstellung Kanal 4

_ “Johnny the Second” – Gruppenausstellung mit u. a. Harrold Barreiro, Ira Bartell, Victor Dahmen, Sinje Dillenkofer, Tina Haase, Ivo Ringe, Leo Bettina Roost, Cony Theis und Performance von Angelica Schubert, Harold Barreiro u. Thomas F. Fischer

 

1997
_ zum ersten Mal – danach jedes Jahr stattfindend – „Offene Ateliers“ im KUNSTWERK

_ „Wer schützt uns vor Hansi“ – Gruppenausstellung mit 60 Künstlern, u.a. Claudia Desgranges, Thomas Deyle, Sinje Dillenkofer, Bettina Pousttchi, Ivo Ringe, Rita Rolfing, Cony Theis

 

1996
_ „INDEX“ – Gruppenausstellung mit KUNSTWERK Künstlern zur Einweihung des Ausstellungsraums

 

1995
_ Gründung des Atelierhauses „Kunstschalter e. V.“

Partner